Das Unternehmen

Die Geschichte der Wohnungsgenossenschaft Ueckermünde eG

Begonnen hat alles am 4. September des Jahres 1954, als sich die ersten sechs Mitglieder zur Gründungsversammlung der Arbeitswohnungsbaugenossenschaft VE Ueckermünder Betriebe trafen. Diese Mitglieder warben Mitarbeiter des damaligen VEB Gus Ueckermünde. Bis 1957 traten weiter 61 Mitglieder der AWG bei. Bis 1959 wurden auch die Reihenhäuser in der Belliner Straße mit 47 Wohnungen errichtet und bezogen. In der Zeit von 1961 bis 1983 kamen weitere 827 Wohnungen hinzu. In der Wendezeit befanden sich im Bestand der Genossenschaft 870 Wohnungen in 29 Objekten u.a. auch Reihenhäuser und Garagen, die nach der Wiedervereinigung verkauft wurden. Nach dem Abriss von zwei Wohnblöcken im Jahr 2017 verfügt die Genossenschaft aktuell über 695 Wohnungen in 21 Gebäuden und 229 Stellplätzen.


Mitglieder

Unsere Mitglieder sind das Herz der Genossenschaft. Einige der Mitglieder bewohnen schon seit der Gründung im Jahr 1954 eine Wohnung in der Genossenschaft. Jedes der ca. 700 Mitglieder trägt mit seinen eingezahlten Genossenschaftsanteilen zu dem Erfolg der Genossenschaft bei.

Wie werde ich Mitglied?

Die Mitgliedschaft wird im Zuge der Anmietung einer Wohnung begründet. Dazu füllen Sie einen Mitgliedsantrag aus. Auf dieser Grundlage wird eine Beitrittserklärung erstellt und im Anschluss durch den Vorstand beschlossen. Sobald die Anteile komplett eingezahlt sind, erhalten Sie ein Mitgliedsbuch.

Wie hoch sind die Geschäftsanteile?

Jedes Mitglied muss ein Eintrittsgeld von 20,00 € und gemäß § 17 Satzung sofort ein Pflichtanteil von 160,00 € bezahlen. Danach werden entsprechend der Wohnungsgröße weitere nutzungsbezogene Anteile fällig. Die genaue Höhe richtet sich nach der Wohnungsgröße.

Was macht die Genossenschaft mit meinem Geld?

Eingezahlte Genossenschaftsanteile sind Eigenkapital der Genossenschaft. Hier sichern wir zusammen mit den Einnahmen aus Vermietung die Bewirtschaftung des Bestands und den laufenden Geschäftsbetrieb ab. Dadurch ist es möglich, unseren Mitgliedern eine preiswerte Miete zu gewährleisten und regelmäßig den Bestand instand zu halten.

Was bringt mir die Mitgliedschaft?

Die gesicherte Wohnungsversorgung und die verhältnismäßig günstige Kaltmiete sind ein großer Vorteil. Sie können sich aktiv am Geschehen der Genossenschaft beteiligen und Maßnahmen in Ihrem Umfeld durch Ihre Ideen beeinflussen.

Hierzu eignet sich als beste Gelegenheit die alljährliche Mitgliederversammlung, denn in dieser werden Sie regelmäßig über die wirtschaftliche Lage der Genossenschaft, anstehende Bauvorhaben und weitere wichtige Aktivitäten informiert.


Aufsichtsrat

Die Mitgliederversammlung wählt gem. § 24 der Satzung der Wohnungsgenossenschaft Ueckermünde eG den Aufsichtsrat.

In den §§ 25-30 finden Sie die Regelungen unter anderem zu den Aufgaben und Pflichten des Aufsichtsrats.

Der Aufsichtsrat überwacht und fördert den durch ihn berufenen Vorstand. Er vertritt die Genossenschaft gegenüber den Vorstandsmitgliedern und ist gegenüber der Mitgliederversammlung rechenschaftspflichtig.

Da der komplette Aufsichtsrat am 29.02.2020 zurücktrat, wurde mit Beschluss des Amtsgerichts Neubrandenburg vom 24.03.2020 ein Notaufsichtsrat bestellt. Dieser hat sich am 30.03.2020 wie folgt konstituiert:

Aufsichtsratsvorsitzender: Dieter Schlichting
Stellvertreter: Danilo Knoop
Schriftführer: Daniel Kandler


Vorstand

Der Aufsichtsrat beruft den Vorstand. Dieser besteht lt. § 21 der Satzung aus zwei Mitgliedern.

Welche Tätigkeit übt der Vorstand aus?

Der Vorstand leitet die Geschäfte der Genossenschaft. Er vertritt diese im Außenverhältnis bei gewöhnlichen und außergewöhnlichen Geschäften.

Vorstand: Kerstin Simon | Mandy Falk

Mitarbeiter: Roland Semdner, Technischer Mitarbeiter


Ansprechpartner

Kerstin Simon

Mandy Falk

Roland Semdner


Satzung

Gemäss des Genossenschaftsgesetztes ist jede Genossenschaft verpflichtet, sich eine Satzung zu geben.

Die Satzung der Wohnungsgenossenschaft Ueckermünde eG finden Sie hier: Link zur Satzung

Die letzte Änderung wurde im Genossenschaftsregister 2016 eingetragen.

Für die Abwicklung sind die Bestimmungen des Genossenschaftsgesetztes maßgebend. Die Satzung ist durch die Mitgliederversammlung am 20.06.2015 beschlossen worden.

Die Neufassung der Satzung ist am 07.01.2016 eingetragen worden.